Kundenkonto
Warenkorb
Suche

Verriegelungssysteme von Master Lock

Bei Reparatur und Wartung industrieller Anlagen passieren tausende von Unfällen im Jahr! Mit den innovativen Verriegelungen von Master Lock bieten Sie Ihren Mitarbeitern optimalen Schutz. Einmal angebracht, stellen die zahlreichen Lockout Tagouts sicher, dass Ihre Anlagen solange nicht in Betrieb genommen werden können, bis die Verriegelungen wieder abgenommen werden. So werden effektiv Unfälle am Arbeitsplatz vermieden. Hier haben wir die Wartungssicherungen für Sie in verschiedene Kategorien einsortiert, um Sie bei der Suche der richtigen Verriegelung zu unterstützen. Nur bei uns erhalten Sie die Master Lock Verriegelungssysteme mit deutschen Etiketten! Weitere Informationen.


Wozu braucht man Verriegelungen und Kennzeichnungen?

Die Verriegelung / Kennzeichnung wird an die zu prüfende Anlage angebracht. Die Anlage kann erst wieder bedient werden, wenn die Verriegelung entfernt wurde. Hierdurch werden gefährliche Energiequellen während der Wartung oder Reparatur kontrolliert und ein sicheres Arbeiten gewährleistet. Stellen Sie hier Ihr Verriegelungs- / Lockout-Tagout Programm (LOTO-Programm) für Ihre Anforderungen zusammen.

Die Auswirkungen eines effektiven LOTO-Programms
- Die Anzahl an Unfällen und Todesfällen wird verringert
- Regelung der Versicherungs- und Ausgleichsbeiträge
- Steigerung der Produktivität der Anlagen + Verringerung der Ausfallzeiten
- Fähigkeiten der Mitarbeiter werden gefördert
- Steigerung des Engagements der Mitarbeiter
- Ruf des Unternehmens wird optimiert
- Positive Auswirkungen des Marktauftritts (sozial verantwortlich)

Über Master Lock

Master Lock wurde 1921 in Wisconsin gegründet und erfand 1924 das erste Stahlvorhängeschloss. Heutzutage ist MasterLock der weltweit größte Hersteller von Vorhängeschlössern und führender Hersteller von Verriegelungslösungen.

Die Produkte von Masterlock decken das komplette Spektrum der Verriegelungssysteme ohne Ausnahmen ab. Master Lock ist den individuellsten Lösungen und Anforderungen gewachsen und entwickelt stets neue Lösungen, um Unfälle bei Wartung/Reparatur am Arbeitsplatz zu verhindern.

Teilen Sie uns Ihren Bedarf und Anforderungen mit und wir kümmern uns um alles weitere!

Produktbroschüre Master Lock 2017



Was muss ich bei der Verriegelung beachten?

Die folgenden 7 Schritte sind wichtig für eine effektive Verriegelung in Ihrem Unternehmen!

1. Bereiten Sie das Ausschalten der Anlagen vor
Die in Ihrem Unternehmen befugte Person hat die Aufgabe, die vorhandenen Energiequellen zu identifizieren. Die Person muss herausfinden, ob die Energiequellen kontrolliert werden müssen und eine Kontrollmethode festlegen.
2. Alle betroffenen Mitarbeiter müssen informiert werden
Die befugte Personen teilt allen Mitarbeitern diese Informationen mit:
- Was muss verriegelt / gekennzeichnet werden?
- Aus welchen Gründen wird die Anlage verriegelt?
- Wann kann wieder aus die Anlage zugegriffen werden?
- Wer ist für die Verrieglung verantwortlich?
- Wo erhalte ich weitere Informationen?
3. Die Anlage wird abgeschaltet
Schalten Sie die zu prüfende Anlage ganz normal aus.
4. Trennung von gefährlichen Energiequellen der Anlage
Trennen Sie die Energiequellen der Anlage mithilfe von Ihrer Verriegelungsvorrichtung ab. Sie blockiert den Energiefluss für die Dauer der Wartung/Reparatur. Der Energiefluss kann währenddessen nicht wieder eingeschaltet werden.
5. Leiten Sie die restliche / gespeicherte Energie ab
Stellen Sie fest, ob in Presskolben, Schwungrädern, Federn, Pneumatik- oder Hydrauliksystemen noch gespeicherte Energie ist und leitet Sie diese ab.
6. Stellen Sie sicher, dass die Anlage verriegelt ist
Nachdem Sie die Anlage abgesperrt haben, kontrollieren Sie ob die Maschine wirklich nicht in Betrieb genommen werden kann. Jede Person, die an der Anlage arbeitet, sollte ihr eigenes Vorhängeschloss haben, um die Anlage mit sichern zu können. Erst wenn der letzte Mitarbeiter sein Schloss entfernt hat, kann die Anlage wieder bedient werden.
7. Stellen Sie vor Beginn der Arbeit sicher, dass die Anlage ordnungsgemäß abgeschlossen ist

Fragen zu unseren Masterlock Produkten?
Haben Sie Fragen zu den Produkten von Masterlock oder ist das gewünschte Produkt nicht dabei?
Kein Problem! Nutzen Sie einfach unsere Online-Live Hilfe und erhalten Sie sofort eine kompente Antwort oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Normen der Masterlock-Produkte

OSHA-Normen
Die OSHA-Normen gelten als Sicherheitsnormen in den USA. Einige international tätige Unternehmen verwenden diese Normen als Grundlage für Ihr Verriegelungsprogramm. Aus diesem Grund erfüllen alle Masterlock Produkte die OSHA-Normen.

Bestimmungen in der EU
Hier haben wir für Sie einige Auszüge der Bestimmungen in Europa, in Bezug auf der Verantwortung von Arbeitgebern.(Richtlinie 89/655/EEC - 2001/45/EC)

Artikel 19 "Der Arbeitgeber verpflichtet sich, die Sicherheit und den Schutz der Arbeitnehmer zu garantieren und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Risiken nach Möglichkeit zu reduzieren."
Artikel 2.14 "Jedes Arbeitsmittel muss mit deutlich erkennbaren Vorrichtungen ausgestattet sein, mit denen es von jeder einzelnen Energiequelle getrennt werden kann. Bei der Wiedereinschaltung dürfen die betreffenden Arbeitnehmer keiner Gefahr ausgesetzt sein."

Bestimmungen in Deutschland
Hier haben wir für Sie einige Auszüge der Bestimmungen in Deutschland, in Bezug auf die Pflichten des Arbeitgebers.(DIN EN "Elektrische Ausrüstung von Maschinen" Teil 1)

Abschnitt 5.3
"Hauptschalter": Er muss in der AUS-Stellung abschließbar sein (z.B. durch Vorhängeschlösser).

Einrichtungen zum Ausschalten zur Verhinderung von unerwarteten Anlauf.

"Elektrische Anlagen und Betriebsmittel"

"Arbeiten an aktiven Teilen": Vor Beginn der Arbeiten an aktiven Teilen elektrischer Anlagen und Betriebsmitteln muss der spannungsfreie Zustand hergestellt und für die Dauer der Arbeiten sichergestellt werden.
Nach oben