Kundenkonto
Warenkorb
Suche

Fluchtwegschilder

Fluchtwegschilder dienen der eindeutigen Kennzeichnung von Fluchtwegen und Rettungswegen. Damit auch bei plötzlich eintretender Dunkelheit, beispielsweise durch Stromausfall, die Sicherheit gewährleistet ist, erhalten Sie auch als langnachleuchtende bzw. fluoreszierende Schilder. Wählen Sie dazu bitte die entsprechende Variation beim Artikel. Alle Fluchtwegschilder erhalten Sie auch als Nasen- oder Fahnenschild/ Winkelschild für noch bessere Sichtbarkeit. Piktogramme nach DIN 4844-2, gemäß der Normen BGV A8, ISO 7010, ASR A1.3 (2007), ASR A1.3 (2013) und praxisbewährt. Für weitere Informationen zur Kennzeichnung von Fluchtwegen hier klicken.

Aktuelle deutsche Norm: ASR A1.3 (2013)
Aktuelle internationale Norm: ISO 7010


Fluchtwegschilder kaufen

Fluchtwege und Rettungswege sind deutlich zu kennzeichnen. Um diese möglichst lange nutzen zu können, bieten wir Ihnen Schilder in höchster Qualität. Durch unser hochwertiges Druckverfahren sind sie extrem wetter- und UV-beständig.

Nachleuchtende Fluchtwegschilder

Um eine Erkennbarkeit, auch bei Ausfall der Standardbeleuchtung, sicherzustellen, wird dringend empfohlen, Fluchtwegschilder in langnachleuchtender Ausführung zu bestellen.

Fluchtwegschilder als Fahnenschild oder Nasen-/ Winkelschild

Um eine gute Sichtbarkeit der Schilder auch in verwinkelten Räumen zu gewährleisten, sind Fahen- und Nasenschilder super geeignet. Sie sind durch ihre vorgefertigten Bohrlöcher leicht anzubringen und ragen in den Raum hinein.

Notausgänge kennzeichnen

Im Notfall müssen die Notausgänge schnell und einfach zu finden sein. Aufgrund dessen ist eine deutliche Kennzeichnung ein Muss. Wählen Sie die Schilder mit den korrekten Richtungsangaben aus und bestellen Sie die gewünschte Anzahl. Bei der Größe gilt: Im Zweifel eine Nummer größer bestellen.

Fragen zu unseren Fluchtwegschildern?
Nutzen Sie unsere Online-Live-Hilfe und erhalten sofort kompetente und persönliche Beratung.

Rettungszeichen zur Kennzeichnung von Erste-Hilfe-Einrichtungen:

Fluchtwege richtig kennzeichnen
Welche Rettungszeichen in Deutschland zu verwenden sind, ist in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR), Teil ASR A1.3 „Sicherheits- und Gesundheitskennzeichnung“, geregelt. Die aktuelle Version ist aus dem Jahr 2013. Diese beinhaltet die international gültigen Piktogramme aus der Norm ISO 7010.
Die international gültige Norm ISO 7010 dient der Vereinheitlichung der Beschilderung, vor allem in Zeiten der Internationalisierung. Um das Verständnis in allen Ländern sicherzustellen, ist auf diesen Schildern kein Text zu finden.
Im Falle eines Neubaus oder einer Sanierung wird eine Kennzeichnung nach neuester Norm (ASR A1.3 (2013) bzw. ISO 7010) dringend empfohlen. Bei Erweiterungen oder Austausch von Schildern kann die bisher angewandte Norm, wie BGV A8 oder ASR A1.3, Version 2007, weiter verwendet werden. Die bestehende Beschilderung behält ihre Gültigkeit. Wichtig ist: Mischen Sie keine Schilder unterschiedlicher Normen! Richten Sie sich nach einer Norm!

Nach oben