Kundenkonto
Warenkorb
Suche

Prüfplaketten gem. DGUV Vorschrift 3

Aus BGV wird DGUV - Neue Prüfplaketten gültig seit 01.05.2014! Durch die Fusion der beiden Spitzenverbände von Berufsgenossenschaften und öffentlichen Unfallversicherungsträgern ist eine Anpassung an das Regelwerk notwendig geworden, um Überschneidungen zu vermeiden und Abkürzungen und Bezeichnungen zu vereinheitlichen. Mit der Änderung des Regelwerkes der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) wurde unter anderem das bekannte BGV-Kürzel durch neue DGUV Vorschriften ersetzt.


Prüfplaketten DGUV Vorschrift 3

Wir bieten Ihnen eine große Auwahl an Prüfplaketten gemäß DGUV Vorschrift 3. Diese Vorschrift gilt seit dem 01. Mai 2014. Sie erhalten diese mit unterschiedlichen Texten wie "Geprüft von", "Nächster Prüftermin" oder "Letzter Prüftermin". Auf allen Kennzeichnungen in dieser Kategorie ist außerdem die DGUV Vorschrift 3 gennant.

Bedeutung DGUV Vorschrift 3

Die DGUV Vorschrift 3 ist eine Unfallverhütungsvorschrift für elektrische Anlagen und Betriebsmittel. Herausgegeben wird sie von der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung. Sie ersetzt die BGV A3.

Mehrjahresprüfplaketten und Jahresprüfplaketten

Bei uns haben Sie die Wahl zwischen Mehrjahresprüfplaketten und Jahresprüfplaketten. Auf den Mehrjahresprüfplaketten sind jeweils mehrere Jahreszahlen angegeben, sowie die Monate. Bei den Jahresprüfplaketten hingegen finden Sie nur eine Jahreszahl. Auf diesen tragen Sie den letzten Prüftermin ein. Außerdem finden Sie auf einigen Prüfplaketten zusätzlich die Angabe K1 bzw. K2.

Wunschfarbe
Sie erhalten alle Prüfplaketten gemäß DGUV Vorschrift 3 in Ihrer gewünschten Farbe. Somit können Sie entweder den offiziell festgelegten Jahresfarben folgen, welche Sie im Text finden, oder Ihre eigene Farbe auswählen. Der Preis ändert sich dadurch nicht.

K1 / K2 Prüfungen
Bei der Angabe K1 bzw. K2 auf einer Prüfplakette handelt es sich um die Klassifizierung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel. Die Nutzung empfiehlt sich wie folgt:
Kategorie K1: Nutzung der Maschinen sollte vorwiegend in (trockenen) Innenräumen erfolgen. Sie sind für normale mechanische Belastung geeignet.
Kategorie K2: Maschinen können in Innenräumen und im Freien verwendet werden. Dabei spielt die Feuchtigkeit keine Rolle. Die Geräte sind auch für eine hohe mechanische Belastung geeignet.
Nach oben